Hier das Plakat als PDF

 

Attachments:
Download this file (19_Abrahamsfest-plakat.pdf)19_Abrahamsfest-plakat.pdf[ ]158 kB
Attachments:
Download this file (19_Abrahamsfest-faltblatt.pdf)19_Abrahamsfest-faltblatt.pdf[ ]351 kB

CIAG Marl Christlich-Islamische Arbeitsgemeinschaft Marl

Kontakt: die drei Sprechinnen: Lilia Vishnevetzka – Beatrix Ries – Intisar Saif, dazu alle weiteren Verantwortlichen, u.a. Hartmut Dreier

Gruß zum Opferfest am 11. – 13. 8. 2019

Die Christlich-Islamische Arbeitsgemeinde Marl CIAG Marl gratuliert den muslimischen Nachbarn und den muslimischen Moscheegemeinden und Vereinen herzlich zum derzeitigen Opferfest.

Hartmut Dreier

Für den ESM-Gemeindebrief August und September 2019

Feste in unserer Nachbarschaft:

  1. – 14. August 2019 Opferfest , Id-ul-Adha (arabisch), Kurban Bayram (türkisch): Das Opferfest gilt als das höchste islamische Fest Es bildet Höhepunkt und Abschluss der Pilgerfahrt nach Mekka. - Das Opferfest erinnert an Abraham/Ibrahim, der dem Koran zufolge im Traum sah, er solle im Auftrag Gottes seinen Sohn opfern. Er wollte es vollziehen aber im letzten Augenblick sprach ihn Gott an, es zu unterlassen – und einen Widder zu opfern. Um welchen Sohn dreht sich diese Geschichte? Im Islam ist Ismail der Sohn, im Judentum und Christentum ist es Isaak. Diese – gemeinsame - Geschichte in den Heiligen Schriften der Juden, Christen und Muslime schärft ein: Es soll kein Mensch geopfert werden – auch das Reden von Verkehrsopfern, Kriegsopfern usw ist oberflächlich und falsch. – Zum Opferfest schlachten Muslime ein Tier; das Fleisch wird zu je einem Dritte in der Familie, bei Besuchen und durch Bedürftige verzehrt. Es wird – zumal in städtischen Zusammenhängen – auch durch Geldspenden ersetzt.

Auch in Marl besuchen sich Menschen zum Opferfest; Einladungen werden auch an (christliche) Nachbarn ausgesprochen. Es ist gute Sitte, Muslimen zum Opferfest zu gratulieren – auch ganz spontan auf der Straße oder vor dem Haus.